Bläserklasse für Erwachsene am 10. September gestartet

Statt einer Schultüte konnten die Teilnehmer der Bläserklasse endlich die lang ersehnten neuen Instrumente entgegen nehmen und kennen lernen. Am Start sind zwei Trompeten, je eine Posaune, Tuba und Klarinette sowie zwei Euphonien und Altsaxofone. Dirigent Sven Weichhahn schwörte die neuen Musiker darauf ein, mit viel Mut und Motivation gemeinsam an das Projekt Bläserklasse für Erwachsene ran zu gehen. Er versprach bereits bis Weihnachten erste Erfolge bei der Hofweihnacht öffentlich präsentieren zu können. Wir schaffen das, ermunterte der rührige Dirgent seine neuen Musiker. So war das auch vor 9 Jahren, als man mit der Ü30 Bläserklasse durchstartete. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, ist aber noch viel Fleiß und Arbeit für die neuen Schüler und den Dirigenten angesagt. Dafür garantierte auch Profiposaunistin und Dirigentin Regina Oelfe aus Sulzbürg, die man für die Instrumentalausbildung für die Blechblasinstrumente ins Boot holen konnte. Als Gründungsmitglied und aktive Musikerin des Sulztalorchesters ist sie dafür die allererste Wahl.
Zum Einstand und zum Kennenlernen der Orchesterarbeit gab`s dann noch für jede Teilnehmer Eintrittskarten für die beiden Herbstkonzerte am 5. Oktober in der Schule Mühlhausen und am 12. Oktober im Landratsamt Neumarkt.